Graubünden - Culture of Construction

alt_title_logo Kantonsbibliothek Graubünden
Chantun Grischun
Cantone dei Grigioni
7
1-25
Clugin | The Waltensburg Master

Reformierte Kirche

Kleiner roman. Bau, mit bedeutenden frühgot. Wandmalereien des Waltensburger Meisters; Rest. 1944 und 1949–52. Rechteckiges Schiff, die halbrunde Apsis mit Blendbogenfries und zwei schmalen Rundbogenfenstern. S-Turm zwischen Schiff und Chor, der in der Spätgotik (?) ein auskragendes Glockengesch ...
continue reading
Lüen | The Waltensburg Master

Reformierte Kirche

Erbaut 1084, St. Zeno geweiht; Renov. 1926, Rest. 2000. Nach SO gerichteter Einheitsraum von unregelmässig rechteckigem Grundriss; Tonnengewölbe und Stichbogenfenster vermutlich 17. Jh. An der N-Seite frei stehender mittelalterl. Turm, Glockengeschoss und Spitzhelm 19. Jh. Beachtliche Wa ...
continue reading
Paspels | The Waltensburg Master

Kapelle St. Maria Magdalena

Oberhalb der alten Strasse nach Trans. Ehem. Besitz des Prämonstratenserklosters Churwalden. Nach der Reformation unbenützt, seit 1766 der kath. Pfarrei Paspels zugehörig; Rest. 1969–81. Roman. Saalkirche mit halbrunder, sehr niedriger plattengedeckter Apsis. An westl. Giebelfront gemauertes ro ...
continue reading
Rhäzüns | The Waltensburg Master

Ehemalige Pfarrkirche St. Paul

In erhöhter Lage am westl. Dorfrand. Die heutige Kirche, ein Saalbau mit gerade geschlossenem Chor, ist durch etappenweise Vergrösserung entstanden; sie enthält Wandmalereien vom 13.–17. Jh. Zu einer Zweichoranlage umgestaltet vor 1423 durch räumliche Verschmelzung einer roman. Saalkirche mi ...
continue reading
Rhäzüns | The Waltensburg Master

St. George (Sogn Gieri) Church*

The richest example of a completely decorated church interior of the Middle Ages in Switzerland. Located at a remote location on a wooded hill above the anterior Rhine. The patronage festival goes back to the local legend, which tells how St. George did missionary work in the Grisons in t ...
continue reading
Schlans | The Waltensburg Master

Katholische Pfarrkirche St. Georg

Neu erb. 1671 unter Wiederverwendung von Schiffsmauern verschiedener Vorgängerbauten; Renov. 1904; Rest. 1978–82, die vorgängig durchgeführte archäol. Untersuchung legte die Fundamente des 1185 erwähnten Gründungsbaus frei und wies Umbauphasen um 1300, 1509 und 1615 nach. Ungegliederter W-Tu ...
continue reading
Waltensburg/Vuorz | The Waltensburg Master

Protestant Church*

The frescoes of the artist known as the Waltensburg Master can be counted among the best works of Early Gothic painting in Switzerland. Built during the 12th century where a pre-Romanesque hall once stood, inclusion of an existing tower; nave raised around 1330; expansion of the chancel ...
continue reading
1-25