Grigioni - Cultura architettonica

alt_title_logo Kantonsbibliothek Graubünden
Chantun Grischun
Cantone dei Grigioni
18
1-25
Alvaschein | Ferrovia retica

Soliser Viadukt

Soliser Viadukt der RhB, 1902. Höchste und weitestgespannte Steinbrücke der Albulabahn; H. 85 m, Spannweite Hauptbogen 42 m. (Kunstführer durch die Schweiz, Hg. Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte, Band 2, Bern 2005) ...
continua lettura
Brusio | Ferrovia retica

Kreisviadukt der Berninabahn

Della linea ferroviaria del Bernina, 1907. Prolungamento del tracciato per superare la pendenza. Ponte in muratura con nove arcate; raggio 70 m, lunghezza 115, 8 m. (Guida d’arte della Svizzera italiana. A cura della Società di storia dell’arte in Svizzera, Bellinzona/Berna 2007) ...
continua lettura
Davos | Ferrovia retica

Aufnahmegebäude der RhB

Aus einem vollständigen Umbau von Rudolf Gaberel hervorgegangen; eröffnet 1949. Flachdachbau mit erhöhter, aus der Mittelachse verschobener Schalterhalle. Beidseits verglaste Fronten liessen dieses Motiv im Kurort zum Symbol des Strebens nach Sonnenlicht werden. Umlaufende Vordächer in Betonkons ...
continua lettura
Fideris | Ferrovia retica

Aufnahmegebäude der RhB

Dat. 1889. Erb. von der Chaletfabrik Kuoni & Cie. für die damalige Schmalspurbahn Landquart– Davos. Zwischenstationstyp II mit Loggia an der Warteraum-Schmalseite. Eines der am besten erhaltenen Aufnahmegebäude aus der Pionierzeit des Bündner Eisenbahnbaus. (Kunstführer durch die Schweiz, H ...
continua lettura
Filisur | Ferrovia retica

Landwasser-Viadukt

Landwasserviadukt der RhB, 1901–02. Gemauerte, in einer Kurve geführte Bogenbrücke; H. 65 m, Spannweiten 6 x 20 m. Hohe, sich nach oben verjüngende Pfeiler mit trapezförmigen Querschnitten. Eine der elegantesten Brückenkonstruktionen der RhB. Ebener Fussweg von der Kantonsstrasse zu den Pfeil ...
continua lettura
Landquart | Ferrovia retica

Hauptwerkstätte der RhB

Gründungsbauten 1896–1912. Als markante, frei stehende Monumente bereits von aussen her gut erkennbar sind die Halbrotunde der Lokomotivremise (1905–08) und die benachbarte Halle der Kesselschmiede (1910). Letztere ein Betonbau mit Eisenbindern und basilikalem Querschnitt. (Kunstführer durc ...
continua lettura
Langwies | Ferrovia retica

Viadotto di Langwies*

Sulla linea ferroviaria Coira–Arosa. Con la sua luce di 100 m un tempo il ponte ferroviario in calcestruzzo armato più grande del mondo. Opera imponente dall’aspetto delicato come una filigrana. Costruito negli anni 1912–14 dalla ditta Ed. Züblin & Cie.; ing. H. Schürch e pro ...
continua lettura
Lüen | Ferrovia retica

Aufnahmegebäude

Aufnahmegebäude der Chur–Arosa-Bahn; erb. 1914 von Alfons Rocco. Am besten erhaltenes Stationsgebäude der Linie. Im Unterschied zu früheren Bündner Zwischenstationstypen giebelständiger und verhältnismässig hoher Strickbau. Asymmetrisch angebauter Güterraum; Vorschub und vorkragendes Hausd ...
continua lettura
Mesocco | Ferrovia retica

Ex stazione

Edificio del 1907 costituito dal fabbricato viaggiatori e dalla rimessa per i vagoni con relativa officina della linea ferroviaria della Mesolcina, dismessa nel 1972. Il abbricato viaggiatori, di gusto liberty, è definito da un frontone e da una pensilina in legno; rimessa pure con frontone, ala S ...
continua lettura
Poschiavo | Ferrovia retica

Aufnahmegebäude

Della linea ferroviaria del Bernina, con rifugio, di Nicolaus Hartmann jr., 1923. Edificio dal linguaggio classico semplificato, con aperture ad arco al pianterreno e torre a pianta poligonale contenente una scala. Rudimentale opera muraria a vista; davanzali ciclopici alle finestre. Verso valle, le ...
continua lettura
Poschiavo | Ferrovia retica

Bahnstation Bernina Ospizio

Fabbricato viaggiatori della linea ferroviaria del Bernina, inaugurato nel 1910 e ampliato da Nicolaus Hartmann jr. nel 1925. Costruzione di matrice classicheggiante, con ristorante; opera muraria in conci a vista, largo frontone triangolare. (Guida d’arte della Svizzera italiana. A cura della ...
continua lettura
S-chanf | Ferrovia retica

Bahnhof Cinuos-chel/ Brail

Umfassendstes bahnhistorisches Hochbau-Ensemble der 1913 eröffneten RhB-Linie Bever–Scuol; Arch. Meinrad Lorenz. Aufnahmegebäude im Typus der Zwischenstationen. Schuppenartiger Massivbau mit weit herabgezogenem Satteldach (gegabelte Holzstreben); im EG Rundbogenöffnungen, im OG Trichterfenste ...
continua lettura
Samedan | Ferrovia retica

Sektionshaus der RhB

Erbaut 1907 von Nicolaus Hartmann jun. als Wohn- und Bürohaus des Sektionsingenieurs. Kubischer Bau mit Tuffstein und einzelnen Trichterfenstern; Portikus mit gekoppelten Säulen und geschweiftem Aufgang. Bedeutendes Beispiel der Heimatstilarchitektur der RhB. (Kunstführer durch die Schweiz, Hg ...
continua lettura
Scuol | Ferrovia retica

Bahnhof der RhB

Geplanter Ausgangspunkt für eine Bahnlinie nach Landeck. Hochbauten von Meinrad Lorenz, 1913. Schlossartiges Aufnahmegebäude mit halbkreisförmig vortretenden Treppenhäusern, Loggia und Turmaufbau; feingliedriges Perrrondach. Güterschuppen mit gemauerten Eckpfeilern; grosser Bahnhofplatz mit beg ...
continua lettura
Soazza | Ferrovia retica

Ex fabbricato viaggiatori

Della linea ferroviaria della Mesolcina,1907. Esempio tipico di stazione intermedia. Edificio massiccio con tetto a due falde e piccolo deposito merci annesso; porte e finestre ad arco ribassato. (Guida d’arte della Svizzera italiana. A cura della Società di storia dell’arte in Svizzera, Bel ...
continua lettura
Wiesen GR | Ferrovia retica

Viadotto di Wiesen*

Percorso dalla linea ferroviaria Davos–Filisur, 1906–08, ingegnere Hans Studer. Con il piano a 87 m dal fondovalle, è il viadotto più alto della Ferrovia Retica; lunghezza 204 m, luce della campata centrale 55 m. Il ponte ad arco segna il passaggio dai ponti in pietra a quelli in cemento armat ...
continua lettura
Zernez | Ferrovia retica

Ausweichstelle der RhB

Zwei spiegelbildlich zueinander angeordnete, hofartig miteinander verbundene Wärterhäuser im Engadiner Stil; erb. 1913 von Meinrad Lorenz. Im Eingangsbereich jeweils der ehem. Kleinviehstall. Etwas unterhalb der Bahnlinie zwei weitere Wärterhäuser; isolierte Lage im Wald. (Kunstführer durch d ...
continua lettura
Zernez | Ferrovia retica

Bahnhistorisches Ensemble am Bahnhof

1913 von Meinrad Lorenz; Ausgangsort der geplanten Ofenbergbahn. Individuelles Aufnahmegebäude im Engadiner Stil; ehem. offene Vorhalle mit Rundbogen. Stationsbrunnen, Güterschuppen mit gemauerten Pfeilern, reich ausgestalteter Transformatorenturm (Aussenaufgang). (Kunstführer durch die Schweiz ...
continua lettura
1-25